Was ist Markendistribution?

Was ist Markendistribution?

Was ist die Markendistribution?

Im Fokus der Markendistribution steht besonders die Übertragung der materiellen und der immateriellen Leistung der Marke an die Konsumenten. Die Wahl der Absatzkanäle und des logistischen Systems stellen die wichtigste Aufgabe dar. Das Ziel der Markendistribution ist das Durchdringen des Zielmarktes. Aus diesem Grund muss die Wahl, die Steuerung und die Kontrolle der Absatzkanäle vor diesem Hintergrund markenidentitätskonform gewählt werden. Dadurch kann ein Fit zur Identität entstehen. Die Markendistribution erfolgt für die Marke French Connection durch den Verkauf an Laufkundschaft. Ein entscheidender Faktor für den Erfolg der Distribution sind die Mitarbeiter. Sie achten bereits bei der Auswahl darauf, dass die Persönlichkeiten und die Einstellung der Mitarbeiter zur Identität der Marke passen.

Hierdurch soll ein Brand Commitment und ein hieraus resultierendes Brand Citizenship Behavior erfolgen. Das ist für den Aufbau einer emotionalen Bindung zur Marke und für eine hieraus entstehende starke und langanhaltende Marken-Kunden-Beziehung ausschlaggebend. Die Umsetzung und Förderung dieses Prozesses findet ganz gezielt an den Brand Touch Points statt. Einen primären Brand Touch Point stellt der Tresen der Läden dar. Hier erfolgt der direkte Kontakt zwischen den Kunden und den Mitarbeitern.

In den Tresen ist das Testimonial der Marke („Mr. Fench“) eingearbeitet. Und zwar dort, wo die Kunden ihr Produkt in Empfang nehmen und die Mitarbeiter dieses ansprechend zubereiten und drapieren. An diesem Punkt entsteht insofern eine emotionale Brücke zwischen den drei Elementen. Im übertragenen Sinne überreicht das Testimonial der French Conncetion „Mr. French“ also jeder Kundin und jedem Kunden sein Produkt persönlich. Hierdurch entsteht ein Fit zu den symbolischen Nutzenkomponenten der Marke.

Noch keine Kommentare vorhanden

Was denkst du?

© 2024 DASIMPERIUM.WTF

DatenschutzImpressum
..